Kategorie-Archiv: RUSSISCHTRAINING

Russisch und Landeskundetrainings für und von ASF-Jugendlichen

IMG_2366_600x600_100KBRussisch- und Landeskundetraining für Freiwillige der Aktion „Sühnezeichen Friedensdienste“ – Vorbereitung für den Sozialdienst in Russland, der Ukraine und Belarus

Das Russischtraining ist der Jahreshighlight von IiP. Hier in Berlin bereiten sich angehende ASF-Freiwillige aus ganz Deutschland in russischsprachiger Atmosphäre auf ihren einjährigen Freiwilligendienst in Gedenk-, humanitären und medizinischen Einrichtungen in Russland (Moskau, St. Petersburg, Perm, Wolgograd, Woronesch), der Ukraine (Kiew, Lviv, Simferopol, Dnipropetrowsk, Charkiw, Tschernovsyl) oder Belarus (Minsk) vor – nun schon das 8. Jahr in Folge.  Die Sprachausbildung wird durch politische Gespräche, zum Beispiel in Botschaften der GUS-Länder, kulturelle Veranstaltungen wie den Besuch russischsprachiger Kinos, russischer Diskotheken und Ausstellungen in Berlin sowie durch zahlreiche landeskundliche Events (Kochen, Stadtrundgang auf Russisch, Wanderung mit russischen, ukrainischen und belarussischen Freunden) ergänzt. Alle diese Veranstaltungen werden im Unterricht aus- und vorbereitet. Zentrale Bedeutung für das Training hat auch der Musikunterricht, denn gerade über das gemeinsame Singen wird der Zugang zu einer anderen Kultur und Sprache erleichtert. Die gemeinsam erlernten russischen Lieder werden auf CD aufgezeichnet.

Förderlich ist die gemeinsame Unterkunft der Freiwilligen während des Kurses.

HIER gibt es den aktuellen Einstufungstest. Den Test bitte an uns per Post oder Mail zurücksenden! EINSTUFUNGSTEST 2014 – in Word oder EINSTUFUNGSTEST 2014 in PDF